KreativSalon Magdeburg

Jetzt anmelden! » Eine Anmeldung ist aufgrund des begrenzten Platzangebots zwingend erforderlich.

Rückblick: 6. KreativSalon, 17. Mai 2016

Ort: Guericke-Zentrum (Lukasklause), Einlass: 17:30, Beginn: 18:00 Uhr.





Programm

Eröffnung durch den Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. 
Gastrednerin: Frau Prof. Dr. Anne Lequy – Rektorin der Hochschule Magdeburg/Stendal

7 Akteure und Akteuerinnen der Magdeburger Kreativwirtschaft in jeweils 5 Minuten:

  • Tinkertoys | Individuelles Spielzeug
  • Netzwerk DIM | Design-Innovation-Maschine
  • LIQE GmbH | Design & Markenentwicklung
  • Viktoria Veil | Malerei & Grafik
  • Mady Host | Autorin & Journalistin
  • Uwe Runge | Malermeister und Restaurator im Handwerk

Musik: Ilka Hein – Ausschnitt aus Programm: “ABBA – Dancing Queen auf Nulldiät”

Informationen zu den vorgestellten TeilnehmerInnen

Tinkertoys

Logo Tinker-ToysTinkerToys wurde im März 2014 als Ausgründung des Technologie-Inkubators FabLab in Magdeburg durch die drei Gründer Sebastian Schröder, Sebastian Friedrich und Dr. Marko Jakob gestartet.
 
TinkerToys verwirklicht Kinderträume: Mit einer intuitiven Konstruktionssoftware für PC und Tablet wird jedes Kind ganz einfach zum Spielzeugerfinder und kann sein ganz persönliches Lieblingsspielzeug entwickeln. Anschließend werden die einzigartigen Spielzeugideen in den TinkerToys-Filialen mittels innovativer 3D-Druck Technologie Wirklichkeit. Durch die Verwendung von Biokunststoffen, den Verzicht auf lange Transportwege und vollständige Recycelbarkeit wird die Umwelt geschont.
 
Kinder können ihrer Fantasie freien Lauf lassen und sich bei der Gestaltung des Spielzeuges kreativ austoben. Dabei vergeht die Zeit wie im Flug. Wie früher beim Werkunterricht oder Töpferkurs, lernen Kinder durch TinkerToys eigene Ideen zu verwirklichen. Das schafft Erfolgserlebnisse und stärkt nicht nur die Kreativität, sondern auch das Selbstvertrauen. Kinder sind stolz auf ihre selbst hergestellten Spielzeuge. Zu unserer Webseite.

Netzwerk DIM

Logo Netzwerk DIM ZIMDas Netzwerk „DIM“ ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Programms „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ gefördertes Kooperationsnetzwerk. Es verfolgt das Ziel, die Kreativwirtschaft zu stärken und diese als Impuls und Innovationsgeber in die Innovationsprozesse kleiner Unternehmen zu integrieren. Viele Unternehmen aus Sachsen-Anhalts kleinteiliger Wirtschaft sind als Zulieferer in die Wertschöpfungsketten von überregional ansässigen großen Unternehmen involviert. Die reine Lohnfertigung ist verbunden mit einer starken Abhängigkeit von wenigen Auftraggebern. Unternehmenssicherung und Wachstum sind nachhaltig jedoch nur auf der Basis von Innovationen möglich.

Vernetzt werden funktionsgetriebene Unternehmen mit Industriedesignern. Ausgehend von den Kernkompetenzen der Netzwerkpartner sollen die Prozessmodelle des Entwicklungsprozesses aus der ingenieurtechnischen und der Design-Sicht in ein integriertes Entwicklungsmodell überführt werden, das alle wesentlichen Inhalte der Einzelkonzepte beinhaltet und in Synergie miteinander verbindet. Insbesondere der Entwicklungsansatz durch Zerlegen in Teilfunktionen soll mit dem der anwendungsbezogenen Produktgestaltung verknüpft werden. Damit werden bereits im frühen Entwicklungsstadium Ansätze des funktionsorientierten Produktdesigns implementiert. Zu unserer Webseite.

LIQE

Martin Dahms LIQEAls Agentur für Design- und Markenentwicklung kreiert LIQE überzeugende Lösungen von der charmanten Idee bis zum vollendeten Auftritt. In partnerschaftlichen Workshops und grundlegenden Analysen entdecken und aktivieren wir die Potentiale unserer Auftraggeber und entwickeln daraus eine markante Identität mit stimmiger Gestalt. Vom stehenden Konzept bis zur laufenden Kampagne verdeutlichen wir so die Werte und Botschaften einer lebendigen Markenidentität, die Menschen verstehen, mögen und mit nach Hause nehmen möchten.

Geschäftsführer Martin Dahms präsentiert aus seiner Sicht als Designer, warum er an die Macht großer Ideen und perfekter Details glaubt, was eine erfolgreiche Markenidentität ausmacht und wie sie entsteht. Zu unserer Webseite.

 

Viktoria Veil

Veronika Veil "Feuer"Viktoria Veil wurde 1969 in Kiew geboren. Zwischen 1988 und 1994 studierte sie  graphische Technik, Lithographie, Gravur, Kunstdruck sowie Zeichnung, Malerei, Komposition und Illustration einschließlich Kunstgeschichte an der Kunstakademie Kiew. Danach  absolvierte sie ihr Meisterschülerstudium. Veil war von 1995 bis 2003 Dozentin für Malerei und Komposition in der Fakultät für Graphik an der Kunstakademie Kiew. Ihre Bilder stellte sie bereits in der Ukraine, Russland, Deutschland, Frankreich, Belgien, Österreich und Spanien aus.

Seit 2003 lebt und arbeitet Viktoria Veil als freischaffende Künstlerin in Magdeburg. In ihrer Galerie ATELIER VITA, Gaertnerstraße 7 im Elbestädter Stadtteil Buckau stellt sie ihre Bilder und auch Werke anderer Künstler aus.

Neun kleine Grafiken von Viktoria Veil wurden schon mit einem chinesischem Raumschiff „Shenzhou“ ins Weltall geschickt, Derzeit kann man sie im Jahrtausendturm im Elbauenpark bewundern. „Ich tauche gerne in andere Welten ein und setze sie dann auf der Leinwand um. Ich glaube, es ist gut, dass jeder die Dinge für sich etwas anders definiert. Das macht die Vielfalt und Spannung in der Kunst aus. Gerne teile ich diese Vorstellung auch mit meine Kunstschülern in der Jugendkunstschule Magdeburg.“ Zu meiner Webseite.

Mady Host

Mady HostMady Host lebt in ihrer Heimatstadt Magdeburg. Die studierte Sozial- und Gesundheitsjournalistin bereist von ihrem „Basislager“ aus die verschiedensten Länder – oftmals ausgerüstet mit Rucksack, Zelt und festen Wanderschuhen. Sie veröffentlicht Bücher, Kolumnen, Blogtexte, Fotos und Videos über ihre Reisen. „Europa in vollen Zügen“ ist das vierte Buch der Autorin.

Die Freiberuflerin tourt mit ihren Büchern durchs Land, bietet ihre Erlebnis-Lesungen an. Neben ihren eigenen Projekten nimmt sie aber auch Audio- und Text-Aufträge entgegen und unterstützt ihre Auftraggeber bei den verschiedensten Publikationen.

Ab dem 1. April 2016 übernimmt sie - gemeinsam mit ihrer Geschäftspartnerin Cornelia Reinhold - die verlegerische Verantwortung im traveldiary Verlag.

Mehr Infos unter: www.mady-host.de und www.traveldiary.de

Malermeister Uwe Runge

Malermeister Uwe RungeSeit 1987 ist unser Familienbetrieb in Magdeburg und Umgebung tätig.

Maler reduziert sich für uns nicht auf Raufaser weiß. Dazu gehören auch kreative Techniken und Restauration von Kirchen, historischen Gebäuden oder Räumen und Vergoldungen.

Neben Malerarbeiten zählen auch Fußbodenverlegearbeiten und Fassadengestaltungen zu unserem Arbeitsspektrum.

Auf unserer Internetseite www.uwe-runge.de finden Sie weitere Anregungen.

Film & Video
Software & Games
Design
Werbung
Musik
Kunst
Darstellende Künste
Architektur
Rundfunk
Buchmarkt
Presse